Adressatenanalyse

Die Adressatenanalyse ist der Ausbildereignung ein wichtiges Thema. Wir zeigen Ihnen hier in diesem Artikel wichtige Ansätze, welche Sie bei der Erstellung beachten sollten. Sie finden hier auch ein Lernvideo, das dieses Thema behandelt und ausführlich erklärt. Aber erst einmal schauen wir uns folgendes an: was ist eine Adressatenanalyse? Das ist im Grunde genommen ein Profil des Auszubildenden, hier machen Sie sich als Ausbilder Gedanken über die Eigenschaften Ihres Auszubildenden. Sie überlegen sich welche Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten Ihr Azubi bereits mitbringt. Das Lernverhalten und der Lerntyp spielen für Sie und für die Ausbildungsbeauftragten eine wichtige Rolle.

In diesem Steckbrief befinden sich schulische Vorbildungen und Angaben zu den Hobbys Ihres Auszubildenden. Wieso erstellt man eine Adressatenanalyse? Die wird erstellt, damit Sie die passende Ausbildungsmethode für die Vermittlung der Inhalte auswählen können.

Lernvideo zur Adressatenanalyse

Schauen Sie sich am besten gleich das Lernvideo zur Adressatenanalyse an. Hier lernen Sie wieso das Instrument so wichtig ist und wie Sie dieses Profil am besten erstellen. Das ist unter anderem wichtig für Ihr schriftliches Konzept, welches Sie bei der Ausbildereignungsprüfung einreichen sollen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HZVSwVO36Gg
Lernvideo zur Adressatenanalyse: Vermittelt von Falk Leisgen

Die Qualität spielt in der Ausbildung eine übergeordnete Rolle. Je besser Sie die Lerninhalte vermitteln, desto leichter lernen Ihre Auszubildenden die Inhalte des Berufs. Qualifizieren Sie sich als Ausbilder, indem Sie immer weiter lernen und auf dem neusten Stand bleiben. Hier zeigen wir Ihnen ein Werkzeug, welches wirklich gut funktioniert.

Für wen erstellen Sie so ein Profil eigentlich? Sie erstellen die Adressatenanalyse für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte. So können sich die Personengruppen auf den Auszubildenden deutlich besser einlassen.

Wir freuen uns über Anregungen oder Fragen zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.