Weiterbildung als Industriemeister Metall IHK im gewerblich technischen Bereich Karriere machen. Bild zeigt einen Meister mit Besen in der Hand, der Luftgitarre spielt und im Hintergrund befindet sich eine Werkstatt. Der Meister hat eine Schutzbrille auf und einen Gehörschutz auf.
Industriemeister Metall (IHK) – 12 Monate
  • Kompetenz in der Fertigung
  • Keine Schichtarbeit mehr
  • Qualifikation durch neue Kenntnisse
  • IHK zertifizierte Führungskraft
  • Arbeitsplatzsicherung

Akademie KoBiCo – Die Fortbildung zum Industriemeister Metall die Ihre Karriere pusht!

Nach erfolgreichem Abschluss der IHK Prüfung sind Sie eine zertifizierte Führungskraft. Oftmals bekleiden Sie leitende Positionen im Betrieb und kommen aus dem Schichtsystem raus. Sie sind auf der Suche, wo Sie sich zum Meister im Bereich Metall weiterbilden können? Wir begleiten Sie gerne dahin und bereiten Sie auf Ihre IHK Prüfung vor.

Der Industriemeister Metall ist ein IHK zertifizierter und hochwertiger Abschluss der Industrie- und Handelskammer. Was können Sie mit dem Abschluss machen? Sie können damit in Ihrem Unternehmen Mitarbeiter führen und höherwertige Aufgaben übernehmen. Mit unserer professionellen Weiterbildung bereiten wir Sie als Experte im gewerblich technischen Bereich gerne auf Ihren Meisterbrief vor. Wieso ist die Akademie KoBiCo Experte? Das liegt daran, dass einer der Geschäftsführer selbst langjährig als Werkzeugmechaniker und CNC Dreher gearbeitet hat. Als Führungskraft hat er auch den Industriemeister Metall abgeschlossen und kennt die Seminar-Inhalte ganz genau. Gerne bereiten wir Sie zuverlässig und zielsicher auf Ihren nächsten Karriereschritt vor.


Das wichtigste auf einen Blick zum Industriemeister Metall

Hier finden Sie für Ihre Fortbildung das Wichtigste auf einen Blick.

  • Titel des Seminars: geprüfter Industriemeister Metall IHK
  • Zielgruppe: Fachkräfte, Vorarbeiter und Teamleiter aus dem metallverarbeitenden Gewerbe
    • Anlagenmechaniker, Fertigungsmechaniker, Gießereimechaniker, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Technische Modellbauer, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker, ohne Ausbildung aber 4 Jahre Berufserfahrung ab Anmeldung
  • Kursform: berufsbegleitend wahlweise Präsenz oder Online
  • Ziel: Meisterbrief
  • Dauer: ca. 12 Monate
    • 6 Monate Basisqualifikation
    • 6 Monate Handlungsspezifische Qualifikation
  • Uhrzeiten: Montag und Mittwoch 17:15 – 20:30 Uhr sowie Samstag 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr (in den NRW Ferien findet kein Unterricht statt)
  • Schulungsort: Der Durchführungsort ist in Essen
  • Preis ab: 1.312 € statt 5.250 € mit staatlicher Förderung
  • Dozenten: Erfahrene Dozenten aus der betrieblichen Praxis, bereiten Sie zielsicher vor.
  • Ratenzahlung: Sie können Ihre Fortbildung bequem in 12 Monatsraten bezahlen.
  • Parkplätze: sind kostenlos vorhanden (keine Parkgebühren für Parkhäuser)
  • Standort: Ihr Seminar ist einfach zu erreichen. Mit dem Standort in Essen liegen wir nah bei Oberhausen, Bochum, Bottrop, Herne, Gladbeck, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr, Velbert, Duisburg, Wuppertal und Heiligenhaus.
  • Leibliches Wohl: Sie erhalten kleinere Snacks und Getränke (Kaffee, Tee, Wasser)
  • Lernen: Sie sind schon länger aus dem Lernrhythmus raus? Kein Problem. Wir zeigen Ihnen von Beginn an, wie Sie sinnvoll lernen können. Wie das geht, zeigt Ihnen das Ergebnis unseres Lerntypentests!
  • Studieren: Sie können nach Ihrem Abschluss zum Industriemeister Metall auch ohne Abitur studieren.

.


Qualifikationen im Seminar

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation - Fächer die in der BQ auf Sie zukommen werden.

Sie werden sehr gut auf die Prüfung zum Industriemeister Metall vorbereitet. Der Unterricht gliedert sich in einer Basisqualifikation und der handlungsspezifischen Qualifikation. Dabei bildet die fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation (BQ) das Grundgerüst, welches für die Industriemeister aller Fachrichtungen gleichermaßen geschult wird. Erst in der handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) wird der Meister in die Fachrichtungen unterteilt. Damit das Lernen für Sie gut umsetzbar ist, machen wir mit Ihnen zum Seminar-Start einen Lerntypentest. Dieser zeigt Ihnen auf welche Weise Sie am besten lernen können.

Was wird in der fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikation (BQ) vermittelt?

RBH steht beim Industriemeister Metall für Rechtsbewusstes Handeln und auf dem Bild ist ein Paragraph § zu sehen

Rechtsbewusstes Handeln
Sie lernen, wie Sie bei betrieblichen Rechtsfragen mit den einschlägigen Gesetzen umgehen. Sie trainieren, wie Sie auf konkrete Fälle rechtssicher reagieren. Das könnten bspw. Fragen zum Aufbau eines Arbeitszeugnisses oder die Grundlagen des Kündigungsschutzes sein.

BWH steht beim Industriemeister Metall für Betriebswirtschaftliches Handeln und das Bild zeigt ein Säulendiagramm oder auch Stabdiagramm genannt.

Betriebswirtschaftliches Handeln = BWH
Sie lernen als Meister die Unterschiede der verschiedenen Unternehmensformen kennen. Dabei erfahren Sie die richtige Herangehensweise der Kosten- und Leistungsrechnung, der betriebswirtschaftlichen Abrechnung und der Bilanz. So können Sie in Ihrer Abteilung die Kosten genau überblicken.

NTG steht beim Industriemeister Metall für Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten. Das Bild ist ein verrostetes Rohr, wo aus dem Flansch Wasser austritt.

Naturwissenschaftliche  und technische Gesetzmäßigkeiten = NTG
Aus den Gründen heraus, dass Sie mit Maschinen, Materialien und Prozessen der Umwelt und Menschen arbeiten, erlernen Sie Inhalte wie: Oxidationsvorgänge, thermische Einflüsse bei der Arbeit in der Fertigung, galvanische Prozesse, mechanische Bewegungsvorgänge und elektrotechnische- und hydraulische Steuerungsvorgänge u.v.m.

MIKP steht beim Industriemeister Metall für Methoden der Information, Kommunikation und Planung. Bild von PDCA Zyklus nach dem Kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Methoden der Information, Kommunikation und Planung = MIKP
In diesem Unterrichtsfach lernen Sie systematische Prozessabläufe und die Eigenschaften einer unterstützenden EDV kennen. Arbeitsergebnisse werden Dokumentiert und Projekte souverän der Geschäftsleitung präsentiert. Da Sie als Industriemeister Metall auch Projekte leiten, erhalten Sie tiefe Einblicke in das Projektmanagement.

ZIB steht beim Industriemeister Metall für Zusammenarbeit im Betrieb und auf dem Bild sind Führungskräfte zu sehen, die sich auf die Schulter klopfen

Zusammenarbeit im Betrieb = ZiB
Da Sie als Meister auch Ihr Team leiten sollen, erlernen Sie die Techniken der Führungsinstrumente. Die Personalführung ist keine angeborene Eigenschaft, sondern ein zu erlernendes Werkzeug. Da Ihr Team nicht immer reibungslos agiert, schult Sie dieses Fach im Umgang mit Konflikten. Sie werden Meister darin, Ihr Team zu motivieren und Arbeitsgruppen zu erfolgreichen Ergebnissen zu bewegen.


Welche Qualifikationen erlernen Sie in der handlungsspezifischen Qualifikation?

Der Handlungsbereich “Technik” unterteilt sich in folgende drei Fachbereiche:

1. Betriebstechnik
2. Fertigungstechnik
3. Montagetechnik

Der Handlungsbereich “Organisation” unterteilt sich in folgende drei Fachbereiche:

1. Betriebliches Kostenwesen
2. Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
3. Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Der Handlungsbereich “Führung und Personal” unterteilt sich in folgende drei Fachbereiche:

1. Personalführung
2. Personalentwicklung
3. Qualitätsmanagement

Ohne Ausbilderschein geht es nicht! In unserem Seminar ist der AdA Schein Bestandteil!

Der Ausbilderschein nach AEVO ist zwingend erforderlich, wenn man den Meisterbrief machen möchte. Bei uns ist die Ausbildereignung im Seminar inbegriffen. Auf dem Bild sehen Sie einen Ausbilder mit seinen Auszubildenden.
Ausbildereignung nach AEVO

Wenn Sie den Abschluss zum Industriemeister Metall anstreben ist die Ausbildung der Ausbilder nach AEVO ein erforderlicher und nachzuweisender Abschluss. Die IHK prüft zur letzten Prüfung ab, ob dieser vorliegt. Sollte das nicht der Fall sein, werden Sie Ihren Meisterbrief nicht erhalten.


Die Präsentation und das anschließende Fachgespräch schließt Ihre Meisterprüfung vor der IHK ab!

Präsentation als Abschlussprüfung für den Industriemeister Metall IHK

Sie haben im vierten und letzten Teil Ihrer IHK Prüfung zum Industriemeister Metall eine Präsentation zu halten, an die sich ein Fachgespräch anschließt. Selbstverständlich bereiten wir Sie auf diesen Teil wie gewohnt professionell vor. Wir freuen uns, mit Ihnen den Weg zu Ihrem Erfolg gemeinsam zu gehen.

Sie haben hier eine gute Schule für die Weiterbildung zum Industriemeister gefunden.

Die Akademie KoBiCo bereitet Sie zuverlässig mit erfahrenen Dozenten auf alle Prüfungen der Industrie- und Handelskammer vor. Jetzt gibt es nur noch eins zu tun, melden Sie sich hier an, damit Sie schon bald loslegen können!


Ihre Funktion als Industriemeister Metall

Als Industriemeister Metall IHK planen, steuern und optimieren Sie Fertigungsprozesse im Unternehmen.

Sie als Industriemeister Metall halten wie das Zahnrad sämtliche Zahnräder am Laufen. Sie sind der Motor der Mitarbeiterführung. Bild zeigt Zahnräder!

Sie können vielfältig in den unterschiedlichsten Unternehmen eingesetzt werden und nehmen in der Führung von Mitarbeitern eine wichtige Position ein. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie als ausgebildeter Meister zum Zugpferd des Unternehmens werden. Sie überwachen Produktionsanlagen und übernehmen regelmäßige Wartungs- und Installationsarbeiten. Sie unterweisen die Mitarbeiter über Gefahren und tragen Verantwortung bei der Einführung von neuen Maschinen und Anlagen. Sie beherrschen nach der Weiterbildung auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse, mit denen Sie die Kostenentwicklung in Ihrem Verantwortungsbereich im Blick behalten.

In vielen Fällen gehört auch die Personalführung, Personalplanung und die Ausbildung der Auszubildenden zu Ihren Herausforderungen.

Als Meister halten Sie, wie ein Zahnrad, alle Räder im Getriebe am Laufen. Mit dem Abschluss haben Sie zudem einen sicheren Arbeitsplatz, da Sie als Experte vielseitig einsetzbar sind. Hier ist die erworbene Berufspraxis Ihr entscheidender Vorteil. Sie vermitteln in der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und höheren Führungsebenen (wie z.B. der Geschäftsleitung). Sie sind das Bindeglied, auf das es im Unternehmen ankommt.

Wo kann man Sie später als Industriemeister Metall eigentlich einsetzen?

Als Meister Metall können Sie nur gewinnen. Raus aus der Metallverarbeitung. Bild von Fräsern, Gewindebohrer, Bohrer, Stirnfräser, Schaftfräser und Drehmeißel.
  • Als Abteilungsleiter
  • als Betriebsleiter
  • als Leiter des Qualitätsmanagements
  • in der Arbeitssicherheit oder zur Instandhaltung von Maschinen und Anlagen
  • als Ausbilder in der Betreuung der Auszubildenden
  • in der Arbeitsvorbereitung
  • als verantwortlicher Leiter im Projektmanagement oder
  • als Teamleiter.

Was sagen frühere Teilnehmer der Akademie KoBiCo?

Wir haben den Qualitäts-Standard aufs höchste Level gehoben. Sehen Sie selbst was ehemalige Kunden zu erzählen haben:

Sie wissen es selbst, Qualität gewinnt und diese spricht sich am Ende herum. Auch auf anderen Portalen bewerten uns die Teilnehmer. Google, Trustpilot oder KennstDuEinen.de

Erfahrungen & Bewertungen zu Akademie Kobico
Fördergelder zum Industriemeister Metall IHK

Unterschiedliche staatliche Förderprogramme können die Seminarkosten erheblich reduzieren. Sie können von den Seminarkosten ca. 75% einsparen, wenn Sie das Aufstiegs-BAföG in Anspruch nehmen. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

Wie funktioniert das? Schauen Sie sich das nachfolgende Video dazu an!

Klicken Sie auf das nachfolgende PDF für alle Infos zum BAföG auf einen Blick:

PDF zum Download von Aufstiegs-BAföG.
Der Link zum BAföG wird in einem neuen Fenster geöffnet.

Wo findet Ihre Weiterbildung zum Industriemeister statt?

Die Akademie KoBiCo bietet Ihnen die Weiterbildung zum geprüften Industriemeister Metall in Essen an. Wahlweise können Sie dank unserer Technologie auch jedesmal frei entscheiden, ob Sie Online oder in Präsenz teilnehmen möchten. Die Adresse für den Unterricht vor Ort ist:

Akademie KoBiCo
Münchener Str. 50
45145 Essen

Die Räumlichkeiten sind zum Lernen perfekt ausgestattet. Ihr Ziel – die erfolgreiche Meisterprüfung zu schaffen hat für uns die oberste Priorität.


Termine zum Seminar-Start

Wann starten wir mit Ihnen das Seminar zum Industriemeister Metall IHK?

Termine zur Anmeldung zu Ihrem Kurs des Industriemeisters in der Fachrichtung Metall.

Die Akademie KoBiCo startet mit Ihnen den Kurs „Industriemeister Metall (IHK)“ zu folgenden Terminen:

  • Montag, 08. Mai 2023 um 17.15 Uhr

Uhrzeiten im Überblick:

  • Samstags jeweils von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr
  • Montag jeweils von 17:15 Uhr bis 20:30 Uhr
  • Mittwoch jeweils von 17:15 Uhr bis 20:30 Uhr
  • In den NRW Ferien gibt es keinen Unterricht bei uns.


Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

Zur IHK Prüfung im Prüfungsteil “Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen” wird zugelassen, wer folgendes nachweist:

Absatz 1

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann, oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis ohne abgeschlossene Berufsausbildung

Absatz 2
Zum Prüfungsteil “Handlungsspezifische Qualifikationen” wird zugelassen, wer folgendes nachweist:

1. das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifiktion“ und

2. zu den in Absatz 1 Nr. 1 bis 3 genannten Voraussetzungen ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Der Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung ist durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungs-Verordnung (AEVO) oder durch eine andere erfolgreich abgelegte vergleichbare Prüfung vor einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Bildungsreinrichtung oder vor einem staatlichen Prüfungsausschuss nachzuweisen.

Der Prüfungsteilnehmer muss dies vor Beginn der letzten Prüfungsleistung nachweisen.

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Industriemeisters haben.

Zu den einzelnen Prüfungsteilen kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er berufspraktische Qualifikationen erworben hat, die die Zulassung rechtfertigen.

https://akademie-kobico.de/zulassungsvoraussetzungen-fuer-industriemeister

Bestehensregelung: Die Prüfung zum Meister in der Fachrichtung Metall ist bestanden, wenn der Prüfungsteilnehmer mindestens eine Leistung von 50% in allen abgeprüften Fächern nachweist.

Wiederholungsprüfung: Alle Prüfungsteile des Meisters der Fachrichtung Metall die nicht bestanden wurden, können vom Prüfungsteilnehmer zweimal wiederholt werden. Bestandene Prüfungsfächer bleiben maximal zwei Jahre bestehen.


Ansprechpartner für weitere Fragen:

Bild: Nicole Geldmacher-Tahery
Nicole Geldmacher-Tahery
Telefon: 0800 – 219 00 00
E-Mail: info@kobico.de